Übersicht aller Themen

Definition von IP Telefonie

IP Telefonie, Internet Telefonie oder auch Voice over IP (VoIP) bezeichnet das Telefonieren über ein Computer Netzwerk auf der Grundlage des Internet-Protokolls (IP). Dabei wird die Sprache (Voice) über Ihren Internet Anschluss und das damit verbundene IP Netzwerk übertragen. Dadurch werden die alten, analogen oder ISDN Anschlüsse und das Festnetz als Medium für die Übertragung der Telefonie hinfällig.

Bei VoIP werden die Gespräche in kleine RTP Datenpakete zerlegt und über Ihren Internet Anschluss verschickt und empfangen. Dadurch können Kosten eingespart werden, da für die Telefonie kein Festnetzanschluss mehr notwendig ist und über das Internet Gespräche ressourcensparender ermöglicht werden können.

Funktionsweise von VoIP

Bei VoIP werden alle Telefoniedaten über den Internet Anschluss übertragen, weshalb ein kabel gebundener, digitaler Festnetzanschluss (ISDN) entfällt. Die Sprache der Telefonie teilt sich die Internet Bandbreite mit allen anderen Daten (E-Mail, Websiten, Downloads), welche über den Internet Anschluss übertragen werden.

Der Aufbau und die Art des lokalen Netzwerks (LAN, WLAN, etc.) spielt dabei keine Rolle. Um die Sprache in RTP Pakete verpacken zu können, wird diese digitalisiert und in kleine 20 bis 30 Millisekunden lange Sprachteile aufgeteilt. Beim Empfänger angekommen, werden die Pakete wieder in Klang umgesetzt.

Anforderungen für die Verwendung von Internet Telefonie

Grundsätzlich müssen folgende Anforderungen erfüllt werden, um IP Telefonie nutzen zu können:

Internet-Anschluss

Sie benötigen einen Breitband Internetanschluss mit genügend Bandbreite und guter Latenz. Ideal eignen sich hier ADSL-, SDSL-, Kabel- und Glasfaser Anschlüsse. Telefonie per Smartphone über LTE oder UTMS ist auch möglich, allerdings hängt die Gesprächsqualität stark von dem Netzwerk Empfang des Gerätes ab. Falls der Empfang nicht durchgehend annehmbar ist, kommt es zu einer schlechten Sprachqualität.

Für jedes Gespräch müssen Sie maximal zwei Mal 90 kBit / Sekunde an Bandbreite für Up- und Download einrechnen. Falls Sie einen guten Codec verwenden, welcher die Sprache stark komprimiert, kann die notwendige Bandbreite um bis zu 60% verringert werden. Ausführliche Details dazu finden Sie unter benötigte Bandbreite und Datenvolumen.

Software oder Telefonapparat als Endgerät

Innosoft VoIP kann mit allen SIP ¹ fähigen Geräten (VoIP Hardware Telefon, Software Clients am Computer, Smartphone App) genutzt werden. Nicht SIP fähige Telefone und Telefonanlagen können mittels eines VoIP Gateways bzw. Adapters aufgerüstet werden.

VoIP Zugangsdaten von Innosoft

Die VoIP Zugangsdaten von Innosoft in Form von Benutzername und Password können Sie bei Ihrem VoIP Gerät hinterlegen, damit sich dieses beim Innosoft Telefonswitch anmelden und über diesen telefonieren kann. Bei den neuen MyInno Produkten können Sie die VoIP Zugangsdaten über den Innosoft Kundenbereich verwalten. Bei den klassischen Inno Produkten erhalten Sie die VoIP Accountdaten von Innosoft.

¹ SIP ist das Kommunikationsprotokoll von VoIP, über welches die Metadaten eines Anrufes übertragen und ausgehandelt werden. Es wird verwendet, um Gesprächspartner zu finden und die Gespräche aufzubauen und zu beenden.

Sprachqualität von VoIP im Vergleich zu analoger oder ISDN Telefonie

Die Sprachqualität von VoIP ist standardmäßig identisch mit der von Festnetz Telefonie. Das liegt vor allem daran, dass VoIP häufig den G.711 Codec nutzt, welcher bei ISDN Festnetz Telefonie verwendet wird und Sprache nahezu unkomprimiert übertragt. Für VoIP gibt es zahlreiche weitere Codecs, welche entweder die Größe der Sprache bei gleich bleibender Qualität reduzieren oder welche die Qualität der Sprache auf HiFi Niveau erhöhen. Diese Codecs müssen allerdings auch von dem Endgerät unterstützt werden.

Garantierte Bandbreite für VoIP durch QoS

Bei IP Telefonie ist es wichtig, dass für diese immer ausreichend Internet Bandbreite zur Verfügung steht. Falls der Internet Anschluss komplett ausgelastet ist, kann es passieren, dass die Sprachqualität darunter spürbar leidet oder, dass im schlimmsten Fall Gespräche beendet werden. Um solchen Schwierigkeiten vorzubeugen empfiehlt Innosoft seinen Kunden Quality of Service zu konfigurieren, welches sicherstellt, dass immer eine gewisse Bandbreite für VoIP Telefonie reserviert ist. Bei einer geschäftlichen Nutzung der Internet Telefonie und vielen Mitarbeitern empfiehlt Innosoft einen eigenen Internet Anschluss rein für die Telefonie zu nutzen, damit die Telefonie nicht von sonstigen Internet Aktivitäten beeinflusst werden kann.

Im Help Center finden Sie von Innosoft empfohlene VoIP Netzwerk Einstellungen zur optimalen Nutzung von Internet Telefonie.

Ausfall von Internet oder Strom bei IP Telefonie

Sollte Ihr Internet oder der Strom ausfallen funktioniert auch die VoIP Telefonie nicht mehr, da keine Daten Pakete versendet und empfangen werden können.

Für einen solchen Fall können Sie ein sogenanntes Notfallrouting definieren, welches alle eingehenden Anrufe auf eine von Ihnen definierte, alternative Rufnummer weiterleitet, sobald unser Telefonswitch merkt, dass Ihr VoIP Account nicht mehr registriert ist. Gegen einem Stromausfall kann mit einer oder mehreren unterbrechungsfreien Stromversorgungen (USVs) gegengesteuert werden.

Bei den MyInno Produkten von Innosoft wie den SIP Trunks und der virtuellen Telefonanlage können Sie die Notfallrufnummer komfortabel per Web Anwendung verwalten. Bei den älteren MyInno Produkten können Sie ein Notfallrouting per Tastenbefehle konfigurieren.

Benötigte Bandbreite und Datenvolumen pro VoIP Gespräch oder Gesprächskanal

Pro Gespräch müssen maximal 90 kBit / Sekunde an Upload und Download Ihrer Internet Geschwindigkeit verfügbar sein, um eine fehlerfrei Telefonie zu gewährleisten. Die Sprache wird über das RTP Protokoll übertragen, wobei immer zwei RTP Streams notwendig sind, um ein Gespräch in beide Richtungen zu übertragen. Dadurch fallen maximal 180 kBit / s an, was einer Datenmenge von rund 1,35 MB / Minute und rund 81 MB / Stunde entspricht.

Das obere Rechenbeispiel geht davon aus, dass ein einfacher Codec verwendet wird, welcher die Sprache wenig komprimiert. Mit einem sehr guten Codec verringern sich die oberen Zahlen um über 60 Prozent sprich man benötigt nur 34 kBit / s für eine Gesprächsrichtung und es fallen nur 0,51 MB / Minute und 30,6 MB / Stunde an.

Größe der VoIP Sprache und der TCP/IP Übertragungsprotokolle

Die benötigte Bandbreite für VoIP benötigt zwischen 34 und 90 kBit / Sekunde. Die Übertragung der VoIP Sprach Pakete belegt immer eine feste Bandbreite von rund 26 kBit / s. Dazu kommt die Übertragung der Sprache, welche eine variable Bandbreite zwischen 8 bis 64 kBit / s benötigt. Dies ist variabel, da es von dem verwendeten Codec abhängt und wie stark dieser die Sprache komprimiert.

Folgende Tabelle listet grob alle bei der Übertragung von Sprache beteiligten Protokolle auf. In der Regel werden pro Minute rund 50 bis 33 RTP Pakete (20 bis 30 ms an Sprache per Paket) ausgetauscht um eine Sekunde an Sprache auszutauschen. Bei der folgenden Übersicht wird davon ausgegangen, dass für die Daten Übertragung ein ADSL Anschluss mit PPP und PPPoE genutzt wird.

Daten Protokoll Datenmenge
VoIP Sprache RTP 8 oder 64 kBit/s
RTP Paket Header RTP 96 Bit
UDP Paket Header UDP 64 Bit
IP Paket Header IP 160 Bit
PPP Paket Header PPP 16 Bit
PPPoE Paket Header PPPoE 48 Bit
Ethernet Paket Ethernet 144 Bit

VoIP von Innosoft und Internet über anderen Anbieter

Sie können die VoIP-Telefonie von Innosoft auf verschiedenen Wegen nutzen. Es wird hier zwischen Teil- und Vollportierung unterschieden. Bei einer Teilportierung werden die ausgehenden Telefonate per VoIP weitergereicht aber die eingehenden Gespräche weiterhin über das Festnetz abgewickelt. Bei einer Vollportierung steigen Sie komplett auf IP Telefonie um können natürlich auch Ihre Rufnummer zu Innosoft mitnehmen. Dies funktioniert auch, wenn Sie das Internet von einem anderen Anbieter beziehen.

Telefonie in das und aus dem Ausland mit VoIP

Innosoft als VoIP Anbieter ermöglicht Ihnen natürlich eine Telefonie zu allen weltweiten Tarifzielen. Ihr Gespräch wird hierbei beim Innosoft Telefonswitch entgegen genommen und anschließend über das Festnetz (PSTN) zu dem gewünschten Gesprächsteilnehmer weitergeleitet.

Bei VoIP ist es zusätzlich auch möglich die Telefonie aus dem Ausland zu nutzen, falls Sie sich in einem anderen Land befinden. Ihr VoIP Client registriert sich hierbei wie gewohnt per Internet mit dem Innosoft Telefonswitch, welcher sich um die Weiterleitung des Gespräches kümmert. Da die Übertragung per Internet erfolgt, können Sie österreichische Ziele auch aus dem Ausland zum Ortstarif anrufen.