Übersicht aller Themen

Einsparung beim Umstieg auf IP-Telefonie oder Wechel zu Innosoft als VoIP Anbieter

Im Durchschnitt sparen sich Kunden beim Wechsel zu Innosoft 30 bis 50 Prozent Ihrer Telefoniekosten. Das liegt zu einem an der günstigeren Grundgebühr, da ein Festnetz- oder ISDN-Anschluss entfällt und an den günstigen Tarifen, welche VoIP ermöglicht. Um genau zu wissen wie viel Prozent Sie sich bei einem Wechsel zu Innosoft sparen, können Sie unseren unverbindlichen Tarifvergleich nutzen. Innosoft berechnet hierbei anhand Ihrer letzten Telefonrechnung die Ersparnis.

Damit Sie sich von der Qualität von VoIP überzeugen können, bietet Innosoft seinen Kunden eine kostenlose Teststellung an, bei welcher Sie IP Telefonie für einen beschränkten Zeitraum unverbindlich testen können.

Ist ein Wechsel zu Innosoft jederzeit möglich?

Grundsätzlich können Sie jederzeit und von jedem Netzbetreiber zu Innosoft wechseln. Der Zeitpunkt des Wechsels hängt allerdings von Ihren Vertragskonditionen bei Ihrem aktuellen Betreiber ab. Sollte eine Kündigung nicht bzw. noch nicht möglich sein, können Sie auch eine Teilportierung wählen. Bei dieser werden ausgehende Telefonate per VoIP über Innosoft abgewickelt und eingehende Telefonate noch per Festnetz über Ihren bestehenden Anbieter.

Wie funktioniert der Umstieg auf IP Telefonie?

Um auf Internet Telefonie (VoIP) umsteigen zu können, benötigen Sie einen Internetanschluss und VoIP fähige Geräte (Telefone oder Software am Computer oder Smartphone). Bei der Teststellung oder Bestellung bekommen Sie anschließend einen VoIP Account von Innosoft, welchen Sie bei Ihrem Endgerät hinterlegen, um über Innosoft zu telefonieren.

Genauere Angaben hierzu finden Sie unter Anforderungen bei IP Telefonie.

Was muss bei einer Nummern Portierung beachtet werden?

Um eine oder mehrere Rufnummern zu Innosoft zu portieren, müssen Sie ein Portierungsformular ausfüllen. Pro Formular können nur Rufnummern von einem einzigen Netzbetreiber portiert werden. Innosoft kümmert sich anschließend in Absprache mit Ihnen um den kompletten Portierungsvorgang.

Stellen Sie vor dem Portierungsauftrag sicher, dass Sie den Vertrag bei Ihrem aktuellen Provider kündigen können und keine offene Vertragslaufzeit mehr besteht.

Eine Rufnummernportierung dauert aufgrund des bürokratischen Aufwandes in der Regel bis zu 7 Tage. Sie können mit Innosoft einen Wunschtermin vereinbaren, zu welchem die Portierung erfolgen soll. Während der Portierung der Rufnummer zu Innosoft sind Sie weiterhin wie gewohnt erreichbar und es kommt zu keiner Ausfallszeit.

Die Portierung einer Rufnummer kostet einmalig 30,- Euro.

Kann ich meine Telefonanlage auf VoIP umstellen?

Theoretisch kann jede Telefonanlage auf VoIP umgestellt werden. Falls Ihre Telefonanlage VoIP fähig ist, können Sie direkt einen SIP Trunk Account nutzen, um aus- und eingehend per Innosoft VoIP zu telefonieren.

Bei älteren, nicht SIP fähigen Anlagen muss ein VoIP Gateway Adapter zwischen Telefonanlage und Innosoft installiert werden, welcher die VoIP Datenströme in ein für Ihre Telefonanlage verständliches Format umwandelt.

Falls Sie eine ganz alte Telefonanlage nutzen und Sie sich eine Neuanschaffung einer kostenspieligen Hardware Telefonanlage sparen möchten, sehen Sie sich am besten das virtuelle Telefonanlagen Produkt von Innosoft an. Hierbei befindet sich Ihre Telefonanlage in der Cloud von Innosoft und Sie können diese zentral über das MyInno Kunden Portal verwalten.