09.09.2013

Geschichte der Internettelefonie via VoIP – von 1995 bis heute

Die moderne VoIP-Telefonie, via Voice over Internet Protocol, ist nicht mehr ganz so jung, wie es manchmal scheint, schreitet aber auf ihrem Weg, die Festnetztelefonie abzulösen, immer weiter voran. Sie ist flexibler, bietet mehr technische Möglichkeiten und ist dabei noch günstiger – beste Voraussetzungen also. Dabei ist die Gesprächsqualität gleich und bei entsprechender Internetverbindung sogar noch besser als bei herkömmlichen Telefonaten.

Bei der VoIP-Telefonie erfolgt das Telefonieren über Computernetzwerke, welche nach Internet-Standards aufgebaut sind. Die Gesprächsinformationen werden dabei über ein Netz übertragen, über das auch Daten übertragen werden. Telefoniert werden kann über Computer, IP-Telefone sowie auch herkömmliche Telefonie mithilfe von Adaptern, den VoIP-Gateways. Den Anfang genommen hat die Internettelefonie Mitte der 1990er Jahre, einen wirklichen Durchbruch schaffte sie bei uns aber erst 2004/2005.

Die 1990er Jahre – Entwicklung der Standardprotokolle

Im Jahr 1995 entwickelte das israelische Unternehmen Vocaltec ein MS-Windows-Programm, mit dem sich über das Internet telefonieren ließ. Allerdings war die Gesprächsqualität bei Weitem nicht mit der heutigen vergleichbar, zumal immer nur einer der Gesprächspartner reden konnte, aufgrund des Halbduplexbetriebs, und nicht beide gleichzeitig. Auch kam es häufig zu Gesprächsunterbrechungen und -abbrüchen. Die Gespräche konnten auch nur zwischen zwei Parteien stattfinden, die beide dieselbe Software benutzen; Anrufe in oder aus dem Festnetz oder Mobilnetz waren nicht vorgesehen und daher auch nicht möglich.

1998 wurde das Protokoll H.323 entwickelt, damit die Gesprächsteilnehmer auch die Lösungen verschiedener Hersteller verwenden und dennoch miteinander kommunizieren konnten. Ein Jahr später wurde bereits das heute meist verwendete Session Initiation Protocol (SIP) entwickelt, welches später noch entscheidend verbessert wurde.

Die ersten Jahre des neuen Jahrtausends – DSL sorgt für Verbreitung der VoIP-Telefonie

Als die DSL-Anschlüsse, die ein Vielfaches der Datenmenge der alten ISDN-Leitungen transportieren können, immer weitere Verbreitung fanden, ging es auch mit der VoIP-Telefonie aufwärts. Zudem wurden moderne Kompressionsverfahren entwickelt, welche die Sprache in möglichst kleine Datenpakete umwandeln, wodurch mehrere Gespräche über eine DSL-Leitung geführt werden können.

Bereits im Jahr 2003 haben wir von Innosoft unser Unternehmen als VoIP-Anbieter gegründet und uns ganz auf Dienstleistungen rund um die Internettelefonie spezialisiert.

Das Tor zur Internettelefonie – VoIP-Gateways

Ab 2004 fanden die VoIP-Gateways immer weitere Verbreitung, die als Schnittstelle zwischen der Internettelefonie und normalen Telefonen oder Handys funktionieren. Damit sind Internettelefone von jedem „normalen“ Telefon aus erreichbar und umgekehrt können herkömmliche Telefone für die VoIP-Telefonie eingesetzt werden.

In den Jahren 2004 und 2005 wurde auch die Hardware im Bereich der Internettelefonie entscheidend weiterentwickelt, und immer mehr VoIP-Anbieter kamen auf den Markt. Überzeugend waren nicht nur die günstigen Preise der VoIP-Telefonie, besonders bei Auslandsgesprächen, sondern auch die technischen Möglichkeiten und die Standortunabhängigkeit. Ein weiter Aspekt ist der stark reduzierte Aufwand für das Verwalten der Netzwerke, da nur noch ein Netzwerk benötigt wird – ein Argument, das besonders für Unternehmen interessant ist und diesen erhebliche Kostenvorteile bescheren kann.

Heute – VoIP weiter auf dem Vormarsch

Dank der weiten Penetration von DSL findet auch die VoIP-Telefonie immer weitere Verbreitung, auch im mobilen Bereich. Jedes Jahr nutzen mehr Anwender die Internettelefonie zumindest in Teilbereichen, zum Beispiel für Auslandsgespräche. Besonders Unternehmen wechseln oft ganz zur VoIP-Telefonie, um nur noch ein Netzwerk verwalten zu müssen, über das sich Daten verschicken und Gespräche führen lassen.

Weitere Informationen zum individuellen Anwendungsbereich der VoIP-Technik für Ihr Unternehmen oder Ihr Zuhause bekommen Sie von Daniel und Andreas Hirschbichler und dem Innosoft-Team unter der kostenlosen Hotline 0800 81 88 88 oder auf unserer Homepage.