01.03.2013

HanelHANEL Ingenieure setzen auf die Internettelefonie mit Innosoft

Der VoIP-Anbieter Innosoft aus St. Johann in Tirol hat bereits früh den richtigen Riecher bewiesen und sich auf die Internettelefonie konzentriert. Im März 2013 begeht die Innosoft GmbH bereits ihr 10-jähriges Firmenjubiläum. Als serviceorientiertes Familienunternehmen kann Innosoft auch Skeptiker von den Vorzügen der Internettelefonie überzeugen. Zum Beispiel den neuesten Kunden, die HANEL Ingenieure, ebenfalls aus St. Johann. Das Unternehmen blickt auf eine über 40-jährige Geschichte zurück und wird von der zweiten Generation geleitet. Zu den Leistungen der HANEL Ingenieure, DI Carlo Chiavistrelli GmbH, gehört die komplette Abwicklung von Bauprojekten, von der Beratung vor Projektbeginn über die Statik und Baukoordination bis hin zu der Erstellung von Gutachten und Beweissicherung. Zu den Kunden gehören Unternehmen in ganz Österreich und dem europäischen Ausland.

Das Telefonieren über das Internet, wie es nun auch die HANEL Ingenieure  nutzen, basiert auf dem Voice over Internetprotokoll, kurz VoIP. Dieses Internetprotokoll zerlegt die Sprachinformationen in Päckchen und ist so in der Lage, über die gleiche Leitung gleichzeitig Sprachdaten zu empfangen und zu versenden. Daher wird bei der Internettelefonie nur mehr eine Leitung benötigt, während bei der klassischen Festnetztelefonie eine Leitung für die eingehenden Informationen und eine Leitung für die ausgehenden Informationen benötigt wurde. Die Sprachqualität ist dabei mindestens so gut wie über das Festnetz, bei einer entsprechend guten Breitbandinternetverbindung ist sie sogar besser.

Die Vorteile der VoIP-Telefonie sind dabei vielfältig. Im Vordergrund stehen bei vielen Kunden sicher die deutlich niedrigeren Kosten bei gleicher bzw. besserer Leistung. Bei Innosoft können die Kunden zudem netzintern kostenlos telefonieren und profitieren von einem umfassenden Serviceangebot wie Rufweiterleitung, Anrufumleitung, Rückfrageruf (zweites Gespräch aufbauen), einem virtuellen Anrufbeantworter und weiteren Funktionen. Die Festnetznummer bleibt bei einem Wechsel zu Innosoft erhalten, bestehende Durchwahlen können ebenfalls problemlos übernommen werden.  Die Trennung von Mobil- und Festnetznummer ist dank der VoIP-Technik endgültig aufgehoben.

Wer sich wie die HANEL Ingenieure für das Premiumprodukt von Innosoft entscheidet, die virtuelle Telefonanlage InnoPBX, der profitiert von einer stets topaktuellen Telefonanlage. Die anfängliche Skepsis des Ingenieurbüros gegenüber der Internettelefonie ist daher längst der Begeisterung gewichen. Die InnoPBX wird bei Innosoft im Rechenzentrum installiert und gewartet, kann vom Kunden aber jederzeit und von jedem Ort aus verwaltet werden. Die virtuelle Telefonanlage übernimmt die interne Vermittlung und den Zugang zum öffentlichen Telefonnetz. Die InnoPBX und ihre Funktionen lassen sich zu geringen Kosten flexibel erweitern, Systemaktualisierungen sind zum Nulltarif enthalten.

Neben dem Kundenservice setzt die Innosoft GmbH bei ihrem Angebot auf die Kooperation mit lokalen Partnern. Für die schnelle Internetverbindung nutzen die HANEL Ingenieure das Glasfaserkabel der Ortswärme St. Johann in Tirol GmbH. Zu den Kunden von Innosoft gehören so namhafte Unternehmen wie die Renault Österreich GmbH, die Freiwillige Rettung Innsbruck aber auch Fachhochschule Kufstein. Und seit neustem die HANEL Ingenieure. Mehr Informationen zu Innosoft und der VoIP-Telefonie finden Sie unter www.innosoft.at.